Dr. med. Johanna Janschek

Fachärztin für Frauenheilkunde

Herzlich willkommen in Ihrer Frauenarztpraxis am Blauen Wunder in Dresden.

 

NEUIGKEITEN

Herbstferien vom 21.-24.10. 2019

Sehr geehrte Patientinnen,

wir sind vom 21.-24.10. 2019 im Herbsturlaub. Während dieser Zeit übernehmen Frau Dr. med. Silke Nickol sowie Frau Dr. Vilma Semmler in Notfällen sowie nach vorheriger telefonischer Absprache unsere Vertretung.
Wir freuen uns sehr, Sie ab 28.10 zur gewohnten Sprechzeit wieder begrüßen zu dürfen. 

Vaginale Laserbehandlung mit Mona Lisa Touch

MonaLisa Touch ist die wegweisende CO2 Laserbehandlung bei vulvovaginalen Beschwerden wie Lichen sclerosus, Scheidentrockenheit, Juckreiz 
oder Schmerzen bei sexueller Aktivität ohne die Verwendung von Hormonen oder Cortison.

IHR TEAM DER FRAUENARZTPRAXIS JANSCHEK

Wir freuen uns Sie bald in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Dr. Johanna Janschek

Frauenärztin in Dresden Blasewitz

 

 

 

2002 Abitur an der Landesschule Pforta
2002 – 2008

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät „Carl Gustav Carus“ der TU Dresden

Studienaufenthalte an der Stanford University und Universidad de Buenos Aires

2008 Approbation als Ärztin und Promotion
2009 – 2017

Assistenzärztin, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Diakonissenkrankenhaus Dresden

Unterbrechung durch je ein Jahr Elternzeit 2010 und 2012

2016 – 2017 Assistenzärztin in einer Frauenarztpraxis in Pirna
2017 Anerkennung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
2018 – 2019 Angestellte Fachärztin in der Flüchtlingsambulanz Dresden sowie in einer Frauenarztpraxis in Dresden
ab 01.04.2019 Eigene Niederlassung in der Frauenarztpraxis im Ärztehaus Blasewitz (Schillerplatz / Blaues Wunder)

Maria Haustein

Arzthelferin

Julia Kretschmer

Hebamme

LEISTUNGEN

Krebsvorsorge, -früherkennung

Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie gemäß den „Früherkennungsrichtlinien“ Anspruch auf verschiedene, je nach Alter und Gesundheitszustand variierende Vorsorgeleistungen.

Ihre Krankenkasse erstattet diese wichtigen Grunduntersuchungen zur frühzeitigen Erkennung von Erkrankungen, insbesondere bösartigen, einmal im Jahr.

Darüber hinaus gibt es zusätzliche Leistungen, die die Sie als Patientin in Eigenverantwortung auswählen und auch selbst bezahlen („Individuelle Gesundheitsleistungen“ oder Igel).

Die erweiterte Krebsvorsorge:

  • Vaginale Ultraschalluntersuchung zur Beurteilung der Gebärmutter und der Eierstöcke
  • Ultraschalluntersuchung der Brust
  • Test auf Humane Papillomviren (HPV)
  • Test auf Chlamydien
  • Besonders sensitive Zellabstriche vom Gebärmutterhals (Thin Prep)
  • Immunologischer Test auf okkultes Blut im Stuhl
  • Test auf Blasenkrebs

Krebsnachsorge

Nach einer Krebserkrankung sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen besonders wichtig.

In unserer Praxis arbeiten wir nach den aktuellen Nachsorgerichtlinien und nehmen am DMP (Disease Management Programm) für Brustkrebs teil. Dabei handelt es sich um ein strukturelles Nachsorgeprogramm für Brustkrebspatientinnen. Die Nachsorgerichtlinien sehen für die ersten drei Jahre nach einer Erkrankung vierteljähliche, anschließend halbjährliche Nachuntersuchungen vor.

Darüber ist ein wesentlicher Teil der Nachsorge das Gespräch: Welche Therapien sind sinnvoll? Ist vielleicht eine psychotherapeutische Unterstützung hilfreich? Wo gibt es weitere Hilfen? Zu diesen und anderen Fragen versuchen wir, gemeinsam mit der Patientin eine Art „Fahrplan“ für das weitere Vorgehen zu entwickeln und, wenn gewünscht, entsprechende Kontakte herzustellen.

Schwangerenvorsorge

Eine Schwangerschaft ist im Leben einer Frau meist eine ganz besondere Zeit: Körper und Seele verändern sich, wenn im Bauch ein neues Leben heranwächst. Viele Frauen haben darum besonderen Gesprächsbedarf, auch gerade was die gesunde Entwicklung ihres Kindes anbelangt. Natürlich gibt es keine hundertprozentige Sicherheit – aber viele Untersuchungen zeigen an, ob bei Kind und Mutter alles normal verläuft.

Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie gemäß den „Mutterschaftsrichtlinien“ Anspruch auf diverse Vorsorgeleistungen, über die wir Sie in der Praxis im Verlauf der Schwangerschaft informieren. 

Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe moderner Verfahren, die (noch) nicht in den gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien verankert sind, die aber trotzdem medizinisch sinnvoll oder empfehlenswert sind. Daher möchten wir sie Ihnen als Privatleistung (auch individuelle Gesundheitsleistung genannt, kurz: IGEL) anbieten. Entscheiden Sie selbst (nach der Beratung), welche Leistungen Sie gern Anspruch nehmen möchten, um den Schwangerschaftsverlauf in Ihrer persönlichen Situation so sicher wie möglich zu gestalten.

Verhütung

Die Ansprüche der Frauen an ihren individuellen Empfängnisschutz verändern sich im Laufe der fruchtbaren Jahre. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ganz individuell auf Ihre Wünsche und Sorgen im Hinblick auf eine optimale Verhütungsmethode einzugehen.

Nachfolgend einige verfügbare Methoden:

  • unterschiedliche orale Kontrazeptiva (Pille)
  • Vaginalring (Hormonabgabe über die Scheide)
  • Verhütungspflaster
  • Dreimonatsspritze
  • Hormonspirale (Mirena, Kyleena, Jaydess)
  • Kupferspirale

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu allen Methoden.

Teenager

Mädchen und Teenager können mit uns allein oder in Begleitung von Freund, Freundin oder Mutter sämtliche Fragen zu körperlichen Veränderungen, Menstruation, Sexualität und Verhütung besprechen. Wir nehmen uns Zeit für Eure Fragen und behandeln alles was wir miteinander besprochen haben absolut vertraulich. Bei Eurem ersten Termin sollt Ihr vor allem in Ruhe die Praxis kennenlernen. Die erste gynäkolopgische Untersuchung kann, falls keine Beschwerden vorliegen, selbstverständlich irgendwann später erfolgen.

Wir möchten Euch außerdem gerne zum Thema sexuell übertragbare Erkrankungen und HPV-Impfung informieren.

Kinderwunsch

Wenn ein Paar mehr als 12 bis 24 Monate ohne zu verhüten ungewollt kinderlos ist, ist vielleicht eine Kinderwunsch-Beratung sinnvoll. Welche Gründe kann es geben, dass Sie nicht schwanger werden? Welche diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen sind zu erwägen? Wenn Sie unsicher sind oder Fragen haben: Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Die Kinderwunsch-Beratung ist ein komplexes Thema.: Wenn Sie wissen, dass Sie in absehbarer Zeit schwanger werden wollen, sind einige Dinge wichtig zu erörtern, wie z.B.: Wie sieht es mit dem Impfschutz aus? (Es gibt Krankheiten, die an und für sich recht harmlos sind, während der Schwangerschaft jedoch für das ungeborene Kind gefährlich werden können!) Gibt es in Ihrer Familie Krankheiten oder erbliche Vorbelastungen? Ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln (z.B. Folsäure) sinnvoll? Bitte bringen Sie Ihren Impfpass mit!

Wechseljahre (Hormondiagnostik und Therapie)

Die Wechseljahre gehören zu den bedeutendsten Umstellungen im Leben einer Frau und bewegen sich im Alter zwischen 45 und 55 Jahren. In dieser Zeit findet eine Hormonumstellung statt, die bei vielen Frauen zeitweilig Symptome wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmung, Veränderung der Sexualität, Blutungsstörungen u.s.w. zur Folge haben können. Für viele Frauen ist die Zeit der Wechseljahre eine Zeit der Veränderung und manchmal auch des Neubeginns.

Um diese Zeit so angenehm wie möglich zu erleben, wenden Sie sich gern an uns: Wir können gemeinsam erörtern, welche Therapieform helfen könnte.

Impfungen

Bei Impfungen handelt es sich um echte Vorsorge gegen viele bedeutende Krankheiten – und das macht sie so wichtig!

Im Unterschied zur Früherkennung, bei der versucht wird, Krankheiten in einem möglichst frühen Stadium zu erkennen, um die Heilungschancen zu erhöhen, macht es eine Impfung möglich, nie an dieser Krankheit zu erkranken (beispielsweise Tetanus, Diphterie, Windpocken, Masern, Mumps, Röteln).

Besonders wichtig ist ein ausreichender Impfschutz auch für Frauen, die Kinderwunsch haben oder schwanger sind, da viele – an sich unbedeutende – Krankheiten Schäden beim ungeborenen Kind anrichten können.

Bitte bringen Sie zu jedem Arztbesuch Ihrem Impfpass mit.

MONA LISA TOUCH – VAGINALLASER

Wir bieten Ihnen die wegweisende Laserbehandlung für Ihre vaginale Gesundheit.

Termine / Notfälle

Gerne können Sie telefonisch oder per Mail einen Termin vereinbaren.

Bei akuten Beschwerden werden wir Ihnen so rasch wie möglich einen Termin geben. Bitte haben Sie dann Verständnis, wenn es zu längeren Wartezeiten kommen könnte.

Aus juristischen Gründen ist es leider nicht möglich, medizinische Fragestellungen per Mail zu beantworten. Wir danken für Ihr Verständnis.

Bei folgenden Terminen bitte beachten:

Krebsvorsorge – Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit.
Blutabnahmen – Bitte vereinbaren Sie, wenn möglich, einen Termin am Morgen.

Sprechzeiten

Montag 7:00 – 11:30 und 13:00-16:00
Dienstag 8:00 – 12:00 und 14:00-18:00
Mittwoch 8:00 – 13:00
Donnerstag 8:00 – 13:00
Freitag nach Vereinbarung 

IHRE FRAUENARZTPRAXIS AM BLAUEN WUNDER

Unsere Praxis wurde im April 2019 neu eröffnet. Mit dieser Bildergalerie gewinnen Sie einen ersten Eindruck von den komplett neuen Räumlichkeiten.

Dr. med. Johanna Janschek

Naumannstraße 3
01309 Dresden
fon 0351 | 85 03 37 00
fax 0351 | 85 03 37 01
mail@frauenarzt-janschek.de
www.frauenarzt-janschek.de